Pfarreirat St. Franziskus

Der Pfarreirat ist das Bindeglied zwischen unseren Pfarreiangehörigen und dem Seelsorgeteam. Er berät, aber wirkt auch aktiv im Geschehen mit. Der Pfarreirat stellt das Personal für die direkte Pfarreiarbeit ein, verwaltet das Pfarreivermögen und verwendet die Mittel der Pfarrei im Rahmen der Pfarreiordnung. Gemeinsam wird ein aktives Pfarreileben gestaltet, bei dem Gott und der Glauben im Zentrum stehen.

 

Aktuelle Informationen

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Folgende Pfarreiangehörige wurden in den Pfarreirat gewählt:

Marie-Christine Fankhauser

Christoph Bossart

Präsident des Pfarreirats

 

Rudolf Hopmann

Vizepräsident des Pfarreirats

Alphons Fakler

Joseph Kizhakkeveetil

Pfarreirat

Marina Vrdoljak

Cornelia Schumacher -Oehen

Pfarreirätin

Alphons Fakler

Barbara David

Pfarreirätin

Sephin Alappatt

Stephen Alappatt

Pfarreirat

Sephin Alappatt

Charlotte Konrad

Pfarreirätin

Jugendgruppe

Ein Mitglied der Pfadi St. Ragnachar vertritt die Jugendvereine während den Pfarreiratssitzungen.

 

Vertreter der Jugendgruppe: Pfadis von St. Ragnachar

Caspica

Vertreterin der Pfadfinder (St. Ragnachar)

Weitere Mitglieder des Pfarreirats

Von Amtes wegen im Pfarreirat ist der Pastoralraum-Pfarrer Stefan Kemmler als Pfarreileiter.

Vom Pfarreiteam wirken zudem Odo Camponovo, Martha Furrer, Tobias Lindner und Daniela Moreno beratend mit.

 

 

 

Weitere Organe

Synodale der Pfarrei St. Franziskus

Die Synode ist das wichtigste Organ (Parlament) der Römisch-Katholischen Kirche Basel-Stadt, welches als Legislativgremium über die wesentlichen Gesetze und den Einsatz der finanziellen Mittel entscheidet. Die Pfarrei St. Franziskus hat vier Mitglieder in der Synode: Heinz Geiger, Erika Maurer (Präsidentin), Jürg Zihlmann (Vizepräsident) und Barbara David (Delegierte in den Pfarreirat).

 

Die Synode wählt und beauftragt den Kirchenrat (Exekutive) mit der Ausführung wichtiger Geschäfte. Über die Synode kann jedes Kirchenmitglied Einfluss auf die Verwendung der Kirchensteuern nehmen. Die Sitzungen der Synode sind öffentlich. Verhandlungsergebnisse und Informationen aus den Synodensitzungen werden monatlich dem Pfarreirat an seinen Sitzungen berichtet.