Glockenläuten

Wenn die Glocken unmittelbar vor dem Gottesdienst läuten, ist es unmöglich, auf dem Kirchplatz miteinander zu sprechen, ohne eng zusammenzustehen und die Köpfe zusammenzustecken, was wir ja aktuell unter allen Umständen vermeiden müssen. Deshalb wird in Rücksprache mit dem Pfarreirat ab Ostern das Glockengeläut verändert: es wird jeweils 15 Minuten vor den Gottesdiensten ca. sechs Minuten lang geläutet, um Begegnung und Gespräch auch vor dem Gottesdienst zu ermöglichen.

Zurück