Zu den Gottesdiensten in St. Franziskus in der zweiten Jahreshälfte

Mit dem Ende der Schulferien feiern wir die Gottesdienste wieder im gewohnten Rhythmus.

Pfarrer Werner Vogt, offiziell im Ruhestand, hat sich bereit  erklärt, alle zwei Wochen dem Samstagabend- und dem Sonntagsgottesdienst vorzustehen. Wir dürfen ihn auch für Notfälle und weitere Gottesdienste anfragen.

Für die andern Samstage und Sonntage sowie für den Gottesdienst am Donnerstagmorgen können wir auf die Hilfe der Pfarrei St. Anton vertrauen. Pfarrer Stefan Kemmler schickt uns regelmässig Nicolas Cishugi; gelegentlich kommt er auch selber.

Am 17. und 18. August begrüssen wir Franz Kuhn, der von 1971 bis 1983 Pfarrer in St. Franziskus war.

Beat Altenbach, in Riehen auch kein Unbekannter, ist am 28./29. September und an Weihnachten sowie am Fest der Heiligen Familie bei uns.

Am 14./15. Dezember feiert Generalvikar Dr. Markus Thürig mit uns.

Der Gottesdienst am Dienstag um 11 Uhr wird als Wortgottesfeier gestaltet von Odo Camponovo. Wir sind daran, für diese Feier gelegentlich Laien aus der Pfarrei zu finden. 

So sieht der Gottesdienstplan aus. Dank dem Engagement der Priester können wir fast jeden Sonntag und einmal unter der Woche in St. Franziskus Eucharistie feiern. Das muss in der heutigen Kirchensituation für viele Pfarreien ein frommer Wunsch bleiben. Im Namen der Pfarrei danke ich den Priestern für ihre Bereitschaft.

So sieht der Plan aus. Falls einmal etwas dazwischen kommt, feiern wir Wortgottesdienste. Wenn immer möglich, informieren wir in ‚Kirche heute‘  Bei kurzfristigen Änderungen ist das unter Umständen nicht möglich, besonders da ‚Kirche heute‘ ab August nur noch alle zwei Wochen erscheint.

Odo Camponovo, Koordinator

Zurück